Abbildung ähnlich

Letztens hab ich im Supermarkt ein Plakat gesehen, auf dem für ein Gewinnspiel geworben wurde. Einer der Gewinne war eine Woche Familienurlaub. Daneben war eine glückliche Familie vor sonnigem blauen Himmel abgebildet. Interessant fand ich allerdings die Anmerkung „Abbildung ähnlich“.

Ich meine, sowas macht doch niemand freiwillig, oder? Niemand würde so eine dämliche Anmerkung dazuschreiben, wenn er nicht müsste. Das heißt doch dann, dass wir jetzt hier in Deutschland auch so weit sind, dass auf Kaffeebechern stehen muss, dass sie heiße Flüssigkeiten enthalten können…

Da fällt mir ein, ich habe schon vor einiger Zeit mal eine Tomatenmarktube gesehen, auf der ganze Tomaten abgebildet waren. Darunter stand „Serviervorschlag“.

72 Stunden

Zweimal hab ich dort bei einem Gewinnspiel mitgemacht, beide Male hab ich gewonnen. Das erste Mal Karten für das Kurzfilmwochenende, und jetzt Karten für den Film „72 Stunden“. Ich verrat jetzt nicht, was das für Gewinnspiele sind, sonst machen da am Ende noch mehr Leute mit, und meine Gewinnchancen sinken…

„72 Stunden“ ist aber wirklich ein sehr spannender, sehenswerter Film. Das ist ein Remake eines französischen Films, („Ohne Schuld„), daher würd mich interessieren, wie das Original ist.

Das letzte Remake, das ich gesehen hab, (zumindest das letze Remake, von dem ich wusste, dass es eines ist) war The Fog   Nebel des Grauens. Ein furchtbar schlechter Film. Ok, nicht so schlecht wie Black Forest, aber jedenfalls unbedingt zu meiden.

Bei Russel Crowe, der die Hauptrolle in „72 Stunden“ spielt, muss ich immer an ihn in seiner Rolle in A Beautiful Mind denken. Ein bisschen doof, wenn man Schauspieler immer mit einer bestimmten Rolle verbindet…

Eurovision: Zypern, Kroatien, Georgien und die Türkei

Dieser Artikel ist Teil 11 in der Reihe Eurovision Song Contest

Noch habt ihr die Chance, einen 50€-Gutschein für Amazon bei meinem Eurovision-Gewinnspiel zu gewinnen.

Oh, ich will auch ans Meer. Vielleicht nach Zypern:

Kroatien gefällt mir nich so gut.

Georgien ist ganz ok.

Lieber gleich zur Türkei. Gefällt mir sehr gut. Was mir auffällt: Das ist jetzt glaub das dritte Eurovision-Video, bei dem ab und zu Flammen über das Video züngeln. Scheint gerade in zu sein.

Eurovision: Schweden, Aserbaidschan, Ukraine und die Niederlande

Dieser Artikel ist Teil 9 in der Reihe Eurovision Song Contest

Vergesst nicht mein Eurovision-Gewinnspiel, bei dem es einen 50€-Amazon-Gewinnspiel zu gewinnen gibt!

Schwedens Sängerin klingt ein bisschen, als ob sie außer Puste wäre, und ihre Stimme vibriert manchmal recht komisch. Und irgendwie bewegt sich die obere Hälfte ihres Gesichts kaum. Botox? Ansonsten: naja… Hier nur der Link: Anna Bergendahl: „This Is My Life“

Ok, es gibt beim Eurovision Song Contest die Regelung, dass es Halbplayback sein muss, und dass höchstens sechs Leute auf der Bühne sein dürfen. Aber muss man deswegen immer wirklich mit Tänzern auf sechs Leute aufstocken? Wenigstens tanzen die 5 Männer aus Aserbaidschan lustig:

Der Ukrainische Beitrag ist ganz gut: Alyosha – Sweet People

Aber mein absoluter Favorit bei den Kandidaten heute sind die Niederlande. Einfach schauen und genießen:

Wisst ihr von wem das Lied ist? Hab ich vor einer Woche in der Süddeutschen gelesen. Von Vader Abraham. Ja, der, der das Lied der Schlümpfe geschrieben und gesungen hat… 😀

Eurovision: Griechenland, Portugal, Mazedonien, Weißrussland und Island

Dieser Artikel ist Teil 7 in der Reihe Eurovision Song Contest

Vergesst das Gewinnspiel nicht! Es gibt schließlich einen 50€-Gutschein zu gewinnen!

Die Griechen können tanzen, und wie… 😀 Vielleicht sollte man all die vielen griechischen Beamten, die durch Vetternwirtschaft auf eigentlich überflüssige Posten gehievt wurden, zu Tänzern umschulen. Die könnten dann durch die Welt touren und mit Tanzshows Griechenland retten.

Der Portugiesische Beitrag gefällt mir nicht. Ich finde auch, dass Filipa Azevedo nicht so wirklich gut singt… Also gleich zu Mazedonien.

Der mazedonische Beitrag ist nicht schlecht. Aber wer dreht sowas denn in einem halbleeren Studio? Ist doch peinlich… 😀

Bevor man vor halbleerem Studio dreht, macht man das Video lieber wie Weißrussland vor ganz leeren Sitzreihen und mit dem Rücken zum Publikum.

Für Island startet Hera Björk. Das ist nicht Björk, leider, die hätte ich lieber gehört…

Eurovision: Gewinnspiel!

Dieser Artikel ist Teil 5 in der Reihe Eurovision Song Contest

Hier gibts was zu gewinnen! Und zwar einen 50€-Gutschein von Amazon.

Am 29. Juni findet ja das Finale des Eurovision Song Contest statt. Und wir alle wollen natürlich, dass unsere Lena gewinnt. Also ich wünsch ihr das jedenfalls, weil ich sie ganz süß find und ihr Lied mir auch sehr gut gefällt, und weil Deutschland endlich mal wieder einen Sieg verdient hätte…

Jetzt ist die Frage natürlich: Wird sie wirklich gewinnen? Oder werden wir mal wieder auf den hintersten Plätzen rangieren? Ich würde gerne wissen, was Ihr dazu denkt. Schreibt bitte einen Kommentar zu diesem Artikel mit einer Schätzung wie viele Punkte Lena im Finale erhalten wird. Möglich sind Punkte zwischen 0 und 456.

Zu gewinnen gibt es einen 50€-Amazon-Gutschein, freundlicherweise gesponsert von Gutschein-Codes.de. Das scheint, nebenbei, eine ganz interessante Seite zu sein. Dort werden Rabatt- und Gutschein-Codes für verschiedene Online-Shops gesammelt. Ich hab mal ein paar Stichproben gemacht, und bis auf einen Fall hätte ich immer einiges gespart. Also, wer das nächste Mal online einkauft, dem sei empfohlen, vorher mal auf Gutschein-Codes.de vorbeizuschauen… 😉

Wichtig noch: Es zählt für jede Person der jeweils letzte Kommentar, ihr könnt eure Einschätzung also noch nachträglich korrigieren. Die Kommentare werden irgendwann am 29. Juni vor Beginn des Finales geschlossen.

Viel Glück!

Katzenjammer

Ich habe letztens bei Spreeblick Karten für das Katzenjammer-Konzert im Spectrum in Augsburg gewonnen. Vielen Dank nochmal!

Ich kannte Katzenjammer vorher gar nicht. Das sind vier Mädels aus Norwegen, deren Musik man, wenn man es denn so kurz fassen will, als Folk-Rock bezeichnen kann. Leider habe ich im Internet bisher leider keine Aufnahme gefunden, die auch nur annähernd die Stimmung bei ihren Konzerten und die unglaubliche Power wiedergibt, die in den Vieren steckt. Es lohnt sich aber allemal, auf ihre MySpace-Seite oder ihre Webpräsenz zu schauen, oder mal bei YouTube nach Aufnahmen zu suchen.

Katzenjammer gehören anscheinend einfach zu den Bands, die live deutlich besser sind, als in Aufnahmen. Dazu gehören auch die Leningrad Cowboys. Ganz anders verhält es sich da z.B. mit J.B.O. Ich mag die eigentlich ganz gerne, aber ihre Konzerte sind einfach nur grottig… Aber zurück zu Katzenjammer.

Live klingts natürlich tausendmal besser, aber dieses Lied fand ich ziemlich geil:

Habt ihr es erkannt? Hier ist das Original:

Jaaa, aus Ronja Räubertochter… 😀 Den Film muss ich unbedingt mal wieder anschauen…

Datensammlung

Kürzlich erhielt ich einen Anruf wegen irgendeines Gewinnspiels, an dem ich anscheinend teilgenommen habe. Da der langsam und eher gebrochen Deutsch sprechende Anrufer mich vor die Wahl stellte, ob ich weiterhin an dem Gewinnspiel teilnehmen oder ob ich es beenden wolle, wimmelte ich ihn nicht sofort ab, sondern sagte ihm, dass ich aussteigen will. Darauf sagte er, dass ich demnächst eine schriftliche Bestätigung erhalten würde, und dass er aber vorher noch meine Daten abgleichen müsse. Aha! Abgleichen hieß für ihn, dass ich ihm meine Daten (angefangen mit meinem Geburtsdatum) durchsage. Ich bestand darauf, dass wir es andersherum machen: er sagt mir die Daten, die er von mir hat, und ich sage ihm, ob sie stimmen. Das wollte er wegen Datenschutz nicht machen. Dann hatte ich keine Zeit mehr und hab aufgelegt.

Einen Tag später rief ein Kollege von diesem Mann an und wollte die gleiche Prozedur nochmals durchführen. Zum Glück haben die nur meine alte Telefonnummer, die es sowieso nicht mehr ewig geben wird.