Jahresrückblick 2017: Bücher

Weil ich 2017 so viele Comics gelesen habe, hab ich gar nicht so viele Bücher gelesen. Trotzdem möchte ich wie letztes Jahr wieder meine Favoriten kurz vorstellen. Diese Bücher sind nicht 2017 herausgekommen, ich habe sie nur letztes Jahr gelesen. Schneller als das Auge „Schneller als das Auge“ ist eine Sammlung von Kurzgeschichten von Ray […]

Jahresrückblick 2016: Bücher

Letztes Jahr hab ich nicht nur Comics gelesen. Allerdings glaube ich, dass ich mehr Comics gelesen habe als Bücher. Wie bei den Comics möchte ich hier meine beiden Lieblingsbücher von 2016 vorstellen. Anders als die Comics sind die nicht 2016 erschinen sondern früher, aber ich habe sie eben vergangenes Jahr gelesen. Das Rosie-Projekt Don will […]

Jahresrückblick 2015: Bücher

Hier ist eine Liste meiner drei Lieblingsbücher 2015. Also der Bücher, die ich im vergangenen Jahr gelesen habe. Erschienen sind sie alle schon früher. Gemeinsam haben sie alle drei, dass der Nachname ihrer Autoren vier Buchstaben hat. Ich habe 2015 nämlich nur Bücher von vierbuchstabigen Autoren gelesen. Dieses Jahr kommen die mit fünf Buchstaben dran, […]

Wochenrückblick 11/2014

Ich hatte hier schon mal What if? vorgestellt, den Blog, in dem Randall Munroe, der Autor von XKCD, „wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen“ beantwortet. Im aktuellen Beitrag beispielsweise, ob es möglich wäre, mit einer Radarpistole ein Auto anzuhalten, wenn die Pistole nur genug Strahlung aussenden würde. Interessanter als diese Frage ist aber, dass […]

Spielwies’n 2011 – Geistesblitz

Thiser Eintrag ist Teil 3 von 6 in der Reihe Spielwies'n 2011

Nach Uluru und Qwirkle war Geistesblitz das dritte Spiel, das wir auf der Spielwies’n gespielt haben (soweit ich mich erinnere). Das Spiel ist etwas verwirrend aber ganz witzig. Es gibt fünf Figuren: einen roten Sessel, eine grüne Flasche, ein blaues Buch, einen weißen Geist und eine graue Maus. Außerdem gibt es Karten, auf denen jeweils […]

Shanghai

Es soll ja einen ganzen Tourismuszweig geben, der Schauplätze von berühmten Romanen oder Filmen bedient (z.B. für Twilight). So ganz kann ich das nicht ganz nachvollziehen. Andersherum dagegen finde ich das ganz interessant, wenn in einem Roman Schauplätze vorkommen, an denen ich schon mal war. Zum Beispiel in Frank Schätzings Buch Limit, das ich gerade […]

Lückentext

Was Austin Kleon mit Zeitungen und einem Schwarzen Stift macht, nämlich Gedichte dadurch entstehen lassen, indem er die Zeitungsseite schwarz färbt und nurnoch einzelne Wörter übrig lässt, das macht Jonathan Safran Foer in ähnlicher Form mit einem Buch und einer Schere, sozusagen. Daraus entstand sein Buch Tree of Codes. Im Gegensatz zu den großteils schwarzen […]

Seele und Kerze

Thiser Eintrag ist Teil 2 von 3 in der Reihe Gefährliche Ideen

Jetzt will ich doch noch mal zurückkommen auf die im vorletzten Artikel „Seelencode“ gestellte Frage, welche Auswirkungen es auf das Verhalten und Denken der Menschen hätte, wenn es keine Seele gäbe und wenn die Menschen dies wüssten? Diese Frage ist dem Beitrag „Einwände gegen die Seele“ von Paul Bloom aus dem Buch „Was ist Ihre […]

Seelencode

Thiser Eintrag ist Teil 1 von 3 in der Reihe Gefährliche Ideen

Zu meinem erfolgreichen Abschluss der Promotion habe ich am Freitag von Michi (sein Blog: psyfessional) ein anscheinend sehr interessantes Buch geschenkt bekommen: „Was ist Ihre gefährlichste Idee?: Die führenden Wissenschaftler unserer Zeit denken das Undenkbare“ Darin kommen 108 Wissenschaftler zu Wort, zu der Frage zu Wort, welche Idee sie für gefährlich halten. Genauer: Welche (nicht […]