Wochenrückblick 32–35/2017

Eigentlich müsste es diesmal Monatsrückblick heißen, weil ich vier Wochen nichts geschrieben habe. Vielleicht sollte ich in Zukunft darauf umschwenken. Ich glaub, das mach ich ab jetzt so.

Das interessanteste Ereignis der letzten vier Wochen war eindeutig das Passauer Diözesanlager, bei dem ich als Helfer mitgefahren bin. Ich musste im Vorfeld nichts organisieren, was sehr angenehm war nach dem ganzen Stress zuvor in diesem Jahr. Passau ist mit 350 Leuten (also etwa der Hälfte der kompletten Diözese) für zehn Tage nach England in den Gilwell Park gefahren. Trotz aller Widrigkeiten (inkompetente Busfahrer, Kinder ohne Ausweis, verpasste Fähre…) hat die Anreise mit einem Zwischenstopp in Köln wunderbar geklappt. Und genauso ist auch das ganze Lager eigentlich ohne wirkliche Probleme verlaufen. Nicht mal Steitereien zwischen dem Inhalts- und dem Orga-AK gab es. Hat wohl doch seinen Grund, dass Passau als die Kuscheldiözese bekannt ist.
Ich war als Helfer des Inhalts-AKs mit dabei und hab da unter anderem einen Workshop zur Geschichte der Pfadfinderbewegung betreut (zu dem nur eine Gruppe Kinder kam; die hatte aber Spaß) und zusammen mit dem Tobi aus Passau in London vor der Tate Modern Kinder aus Stoffen Bilder nachlegen lassen. Erstaunlicherweise hat uns dort den ganzen Tag niemand gefragt, was wir da eigentlich tun. Anscheinend sind es die Londoner gewöhnt, dass seltsam angezogene Leute in ihrer Stadt seltsame Dinge tun.
Nachdem der Potsch jetzt in London lebt, hat er uns auch besucht und uns einen Tag auch ein bisschen durch London geführt.

Dann war ich mal wieder in Augsburg, Mami und Oma besuchen. Und Zelda spielen. 😀

Vergangenes Wochenende war hier um mich herum ein Stadtteilfest. Leider hats das ein wenig verregnet. Und abends sind wir wegen etwas überfordertem Restaurantpersonal leider auch nicht mehr rechtzeitig zu dem Konzert gekommen, zu dem wir wollten, aber mei, was soll man machen…

Und Sonntag hab ich die Tina besucht. Haben uns viel zu lange nicht mehr gesehen…

Dann hab ich noch drei neue Videos auf meinem Youtube-Kanal hochgeladen. Zwei davon sind nur recycelte Lieder von meinem Soundcloud-Profil: Saturday Night und Prelude to Majora’s Mask. Aber das dritte ist wirklich neu:

Hoffentlich gibt es nächstes Jahr wieder eine Super Geek Night hier in München und ich bin wieder dazu eingeladen. So viele neue Lieder, wie ich dieses Jahr gelernt hab…

Eine Antwort auf „Wochenrückblick 32–35/2017“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.