Warning: mysqli_num_fields() expects parameter 1 to be mysqli_result, boolean given in /www/htdocs/w01069cf/tarphos.de/blog/wp-includes/wp-db.php on line 3283
Dieser Eintrag ist Teil 18 von 20 in der Reihe USA 2015

12. Oktober 2015

Am nächsten Tag wollte ich nach Washington D. C. fahren. Sylwia nahm mich zuerst nach National Harbor mit, wo sie arbeitet. Von dort bin ich mit dem Bus weiter richtung D. C. gefahren. Wobei das schon mal fast nicht geklappt hätte. Man musste den Bus passend zahlen. Leider fehlte mir dazu genau 1 Cent. Die Busfahrerin meinte, ich soll einfach alles, was ich habe, in den Automaten werfen. Dann ging der Automat kaputt und ich konnte ohne Fahrkarte fahren. 😀

Mit dem Bus ging es zu einer U-Bahn-Station, wo ich erstmal mit dem Tarifsystem kämpfte.Washington D.C. Metro Ich bin mir nicht sicher, ob ich es richtig verstanden habe. Jedenfalls ging es dann mit der Bahn nach Washington rein. Die U-Bahn-Stationen dort sind ganz interessant. Zumindest ein paar davon im Zentrum. Die sind nämlich nur sehr schummrig ausgeleuchtet, was äußerst ungewöhnlich für U-Bahn-Stationen ist.

CapitolImmer wenn man wo Urlaub macht, ist irgendwas wichtiges in Baugerüste eingehüllt. In diesem Fall war es das Capitol. Trotzdem ist das alles sehr schön anzusehen, Capitol, National Mall, Washington Monument und Lincoln Memorial.

Washington MonumentAm Lincoln Memorial war eine Gruppe Pfadfinder. Woher kommt nur die Sitte, das Halstuch unter dem Kragen zu tragen? Das macht doch gar keinen Sinn…
Das Lincoln Memorial eignet sich prima zum Rumklettern und Runterrutschen. Aber das sehen die Wärter leider gar nicht gerne… 🙁

Weißes HausDas Weiße Haus hab ich mir nur von hinten angesehen. Ich hab auch gar nicht recherchiert, wie/ob/wie nahe man vorne überhaupt rankommt. Aber später während des USA-Trips sollte ich noch in den Genuss kommen, im Haus eines (fast-)US-Präsidenten zu wohnen… 😀

Abends ging es wieder nach Hause zu Sylwia und Doug. Es gab eine „Faule Lasagne“. Ich weiß nicht mehr genau, was das genau war. Jedenfalls war es ein einfaches, schnelles Rezept für etwas leckeres Lasagne-artiges… Ich muss mal nach dem Rezept fragen.

Reihennavigation<< USA ’15 #16USA ’15 #18 >>

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.