Warning: mysqli_num_fields() expects parameter 1 to be mysqli_result, boolean given in /www/htdocs/w01069cf/tarphos.de/blog/wp-includes/wp-db.php on line 3283
Dieser Eintrag ist Teil 16 von 20 in der Reihe USA 2015

10. Oktober 2015

Während ich in New York war, hatte mir Sylwia geschrieben, die mit ihrem Mann Doug in der Nähe von Washington D. C. wohnt, ob ich sie nicht besuchen will. Da ich sowieso keine genaueren Pläne für die Zeit nach der ersten Woche hatte, nahm ich das Angebot natürlich gerne an und stieg in einen Bus nach D. C.

Der Bus war ziemlich kalt und entgegen der Werbung ohne WLAN. Aber er brachte mich für nur etwa 20$ ans Ziel. Also zumindest nach D. C. Von da musste ich noch nach National Harbor1, wo die Sylwia arbeitet. Und da hab ich das erste Mal Uber ausprobiert.
Das ist ziemlich praktisch, aber auch recht unbenutzbar, wenn man keine verlässliche Internetverbindung hat, z.B. weil man auf WLAN angewiesen ist. Aber irgendwann hab ichs dann doch in das Auto dieser netten älteren Dame geschafft, die mir gleich ein Bonbon angeboten und sich mehrfach verfahren hat. 😀

In National Harbor angekommen, hab ich Sylwia aufgespürt und gewartet, bis ihre Schicht zuende war. Dann sind wir nach Upper Marlboro2 gefahren zu Sylwia und Doug nach Hause. Von dort aus hab ich dann die nächsten Tage D. C und Maryland erkundet. Naja, ein bisschen. Ich hab mich auch viel ausgeruht… 🙂

Titelbild von MamaGeek, CC BY-SA 4.0

  1. Bis in die 1980er war das anscheinend eine Plantage, die dann aber abgebrant ist. Und dann hat man da einen Ort mit Hotels, Restaurants, Läden und Riesenrad hochgezogen.
  2. Der Ort hieß mal Upper Marlborough, aber der Name hat nicht auf den Poststempel gepasst. Und so wurde daraus Upper Marlboro. Sagt Wikipedia jedenfalls.
Reihennavigation<< USA ’15 #14USA ’15 #16 >>

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.