Wochenrückblick 18/2015

Vergangenen Montag hatte ich Geburtstag. Da bin ich bin nach der Arbeit in die Comic Company und hab mich mit Comics eingedeckt (Black Science, Doctor Who, Batman, Avengers, Fantastic Four, Silver Surfer). Und dann hab ich in der Coop ein bisserl gefeiert. Vielen Dank an der Stelle an alle, die da waren.

Außerdem bin ich am Montag durch ein High5-Video an Monsters in my Pocket erinnert worden. Nicht Pokémon, nein Monsters in my Pocket. Hatte ich nie, aber an die Werbung kann ich mich noch erinnern… 😀

Dienstag Abend war ich im neuen Avengers-Film. Ich hatte am Wochenende zuvor erst den ersten Film gesehen, und mich da gefragt, ob der Tesserakt wohl wirklich ein Tesserakt ist, und wenn ja, warum sie ihn dann immer nur als ganz normalen Würfel dargestellt haben. Eigentlich hätte sich doch da angeboten, dass man den ein bisschen rotieren lässt. So ähnlich wie hier: Rotierender Tesserakt

Ich weiß nicht mehr, in welchem Zusammenhang wir darauf gekommen sind. Aber letzte Woche stand mal die Frage im Raum, ob es Diesel-Trams gibt. Oder ob man da wirklich von Pferde-Trams direkt zu elektrisch betriebenen Trams übergegangen ist. In Augsburg gab es, soweit ich weiß, jedenfalls keine Diesel-Trams. Aber Wikipedia verrät mir gerade, dass es durchaus Diesel-Trams gibt (bzw. welche mit Benzin oder Gas). Nordhausen setzt beispielsweise auf einen Hybridantrieb, der innerstädtisch mit Strom fährt, und außerhalb mit Diesel. Soso…

Hulk in der HeimatMittwoch haben wir mit Karl Kocht das ers­te Mal mit un­se­rem neu­en Schlag­zeuger geprobt. Klingt soweit ganz erfolgversprechend.

Donnerstag bin ich mit dem Münchner Wö-DAK nach Re­gens­burg gefahren. Nudelabenteuer, Heimat, Schifffahren usw.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.