Alsmann, Numminen, Politikerzölibat

Heute vor sechs Jahren war ich unglaublich produktiv. Ich habe die unglaubliche Zahl von vier (4) Artikeln an diesem einen (1) Tag veröffentlicht. Zuerst hab ich über Götz Alsmann und M.A. Numminen geschrieben. Da fällt mir ein: Macht Alsmann eigentlich noch die Sendung Zimmer Frei im WDR? Moment, kurze Unterbrechung für eine kurze Recherche…

Ja, das gibt es tatsächlich noch. Wer die Sendung nicht kennt und Sonntag abend um zehn besseres zu tun hat als WDR zu schauen, kann sich auch hier im Internet die letzte Folge anschauen. Ich hab jetzt nur kurz in die Folge mit Charly Hübner reingeschaut. Sie haben wohl nichts am Konzept geändert. Find ich gut, ich hab die Sendung immer sehr gerne gesehen.

Und was macht eigentlich Numminen gerade? Hm… ist anscheinend momentan nur in Finnland unterwegs. Schade. Den würde ich schon gerne mal wieder live hören.

Wie auch immer. Sowohl Alsmann als auch Numminen sind großartige Musiker. Hier ist eine Kostprobe von M.A. Numminen


Und hier eine von Alsmann:

In einem anderen Artikel vor sechs Jahren hatte ich die Idee, für Politiker den Zölibat einzuführen, damit sie nicht von ihren Ehepartnern beeinflusst werden können. Man könnte das auch noch weitertreiben und nur Waisenkinder politische Posten einnehmen lassen, um Vetternwirtschaft zu verhindern.

Die anderen beiden Artikel waren nicht so interessant. Bei so viel Masse kann nicht immer Qualität unten rausfallen…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.