Eine Sekunde

Wahnsinn! Ich habe gerade bemerkt, dass ich vor knapp zwei Jahren eine Notiz angelegt hatte, dass ich etwas über einen Artikel auf einem anderen Blog schreiben wollte. Irgendwie ist das dann ganz in Vergessenheit geraten. Und jetzt, nach zwei Jahren, stoße ich mehr zufällig wieder darauf.

Von zwei Jahren also jetzt zu einer Sekunde. Genauer zu der Schönheit einer Sekunde, „The Beauty of a Second“.

Vor zwei Jahren hat der Uhrenhersteller Montblanc zum 190. Jubiläums der Stoppuhr einen Wettbewerb gestartet. Einreichen konnte man Videos, die eine Sekunde lang sein mussten. Es wurde über mehrere Runden ein bisschen ausgesiebt, und schließlich wurden sowohl die besten Ein-Sekunden-Clips als auch die besten daraus zusammengesetzten Ein-Minuten-Videos prämiert. Die Website des Wettbewerbs ist noch online, alternativ kann man sich auf Vimeo auch fünf solcher Ein-Minuten-Kompilationen ansehen.

Gewonnen hat diese Zusammenstellung von Alexandra Ivascu:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.