Argentinien ’13 #11

1. April 2013 (Forts.)

DieStraßenschilder in Ushuaia Straßenschilder in Ushuaia sind ganz interessant, denn auf jedem Straßenschild sind die Koordinaten angegeben, an denen es steht.

Einen Unterschied zu Buenos Aires habe ich noch festgestellt: In Ushuaia geben sie in Geschäften genau raus und runden nicht auf volle Pesos, wie ich es in Buenos Aires eigentlich immer erlebt habe. Ich hab zum ersten Mal 10-Centavos-Münzen gesehen… (ca. 1,5 Euro-Cent).

UshuaiaVon meinem Hostel hab ich ja schon ein Bild hier gezeigt. Das spannende ist, von da unten kommt man nur mit Schlüssel über einen Aufzug ins eigentliche Hostel. Den wirklichen Eingang erreicht man von der Straße aus über eine Treppe. Wenn man das nicht weiß, wird man wohl vergeblich suchen…
Das Hostel ist aber sehr schön: Es gab auf dem Zimmer einen Wasserkocher und Mate und Tee, kostenlos.

Oh, eine Sache fand ich noch ganz interessant: In Ushuaia hat man die Wahl zwischen normalen Briefmarken und DHL-Briefmarken. Die DHL-Briefmarken sind deutlich teurer, aber anscheinend ist die artentinische Post so unzuverlässig und langsam, dass sich das lohnt.

Reihennavigation<< Argentinien ’13 #10Argentinien ’13 #12 >>

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.