Warning: mysqli_num_fields() expects parameter 1 to be mysqli_result, boolean given in /www/htdocs/w01069cf/tarphos.de/blog/wp-includes/wp-db.php on line 3187

Argentinien ’13 #3

26. März 2013 (Forts.)

Wo habe ich letztes Mal aufgehört? Ach ja: Die Präsidentin von Argentinien war am Flughafen von Buenos Aires, weswegen die Sicherheitskontrollen strenger waren. Und ich hatte Schlüssel und Handy in der Hosentasche, als ich durch den Metalldetektor ging.

Ich werde kurz abgetastet und kann durch, ohne meine Taschen zu leeren. So viel zu den strengeren Kontrollen. Das Handy hätte ja alles mögliche sein können…
Caros Kommentar dazu: Die wollen wahrscheinlich, dass der Präsidentin was passiert…
Sehr beliebt ist Christina Kirchner zumindest in Buenos Aires nicht.

Wir kommen jedenfalls in Chile an und fahren zum Hotel. Dort weiß niemand was von den schon bezahlten drei Nächten. Das ist auch kein Hotel, sondern viele von verschiedenen Leuten vermietete Apartments mit einer gemeinsamen Rezeption. Wie auch immer, die wissen nichts davon, dass wir schon bezahlt haben.

Zum Glück bin ich mit Caro hier, denn an der Rezeption steht ein Schild, auf dem steht, dass das Personal kein Englisch spricht und man sich mit Fragen doch direkt an den wenden soll, bei dem man gebucht hat. Ansonsten sind die beiden Männer an der Rezeption aber auch nicht sehr hilfsbereit. Der eine isst nur, und der andere spielt nur an seinem Handy. Wenn man (also Caro) was sagt, dann sucht der ältere von den beide kurz nochmal nach unserer Reservierung, findet nichts und isst dann weiter…

Nach einer Stunde oder so (es war Nacht und ich hatte mich nicht umziehen können, seit ich zwei Tage vorher in München losgeflogen bin, da mein Koffer in Madrid liegengeblieben war) – eine Stunde später jedenfalls, kommen wir mit der „Hilfe“ der Rezeptionisten zu dem Schluss, dass wir für die Nacht eben in ein anderes Apartment ziehen. Mir egal, ich will mich umziehen und schlafen…

Na toll, das Nummernschloss meines Koffers lässt sich nicht öffnen. Das war bei meinem letzten Argentinienurlaub auch schon so. Hat sich mal wieder das Schloss verstellt… Nummernschlösser sind schon eine dumme Erfindung. Bei zwei Kollegen von mir hat sich die Kombination bei den Kensington-Schlössern ihrer Laptops auch mal verstellt. Die Schlösser ließen sich dann aber durch ein bisschen Ruckeln auch so entfernen. (So viel zur Sicherheit von Kensington-Schlössern, aber ich schweife ab…)

Diesmal hatte sich das Schloss nicht nur um eine Ziffer verstellt, sondern so richtig. Aber nach ein paar Minuten Durchprobieren hatte ich es auf – und musste feststellen, dass meine Kamera und Geld fehlten. Ich will jetzt von niemandem hören, dass ich meine Kamera und vor allem das Geld nicht im Koffer hätte lassen sollen… 😀

Aber wenigstens konnte ich frische Kleidung anziehen und endlich schlafen…

Reihennavigation<< Argentinien ’13 #2Argentinien ’13 #4 >>

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.