Warning: mysqli_num_fields() expects parameter 1 to be mysqli_result, boolean given in /www/htdocs/w01069cf/tarphos.de/blog/wp-includes/wp-db.php on line 3283

Argentinien 4

Plaza San Martín, Buenos Aires, 17:30, 16.11.2012

Bei dem nicht zu öffnenden Nummernschloss dachte ich zuerst an den Zoll. Das Nummernschloss meines Koffers hat nämlich so ein Schloss, also ein Schlüsselloch, wofür der Zoll einen Schlüssel besitzt. Und dort bemerkte ich Kratzer, die mir vorher nicht aufgefallen waren. Ob der Zoll wohl meinen Koffer geöffnet, dabei die Unmengen an Bargeld und niederländischen Süßigkeiten ignoriert und dann beim Schließen das Nummernschloss verstellt hatte?
Wahrscheinlich war es wohl ich, der beim Schließen ein Rädchen um eine Ziffer verdreht hatte…
Jedenfalls kam ich nach etwas Herumprobieren schließlich an den Inhalt meines Koffers und konnte duschen.

In Caros Dusche steiß ich gleich auf zwei interessante Dinge:

18.11.2012, 11:40, Mendoza

Die doppelten Duschvorhänge und die drei Rädchen in der Dusche hats auch hier im Hotel. Das scheint also ein Argentinisches Phänomen zu sein.

Der Duschvorhang bestand aus zwei Vorhängen. Einem normalen wasserabweisenden Duschvorhang innen und einem Stoffvorhang außen. Hab ich noch nie gesehen sowas; sieht aber hübsch aus.
Das zweite waren die drei Rädchen an der Dusche. Klar: Kalt, heiß, aber das dritte? Duschgel? Föhn? Das wären doch mal Erfindungen, über die man nachdenken sollte.
Dieses Rätsel war allerdings schnell gelöst, und ich konnte mich frischgeduscht auf Erkundungstour machen.

Als erstes war ich anderthalb Stunden auf dem Friedhof. Dem Cementerio de la Recoleta Dort ist jeder, der Rang und Namen oder Geld hat, bestattet. Und zwar in unzähligen Mausoleen, Krypten, Monumenten… Der anderthalbstündige Spaziergang, bei dem ich lange nicht alles gesehen habe, lohnt sich. Dort sind auch einige Gräber, die nicht so prunkvoll sind, aber nicht weniger sehenswert.
Das eigentliche Touristenziel dort habe ich ausgelassen, das Grab von Evita. Da standen mir zu viele Leute drumrum, während man auf dem restlichen Friedhof oft genug seine Ruhe hatte…

Reihennavigation<< Argentinien 3Argentinien 5 >>

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.