Was die Zukunft bringt

Wer weiß schon, was die Zukunft bringt?

Ok, Science-Fiction-Autoren haben oft eine ganz gute Ahnung. Meteorologen auch. Aber sonst? Die ganzen Weltuntergangsprophezeihungen haben sich ja bisher auch nicht bewahrheitet.

Aber heutzutage ist es ja sehr beliebt, die Schwarmintelligenz von uns allen zu nutzen. Was liegt also näher, als uns alle kollektiv die Zukunft vorhersagen zu lassen?

Ok, nicht die Zukunft im allgemeinen, sondern nur in bestimmten Bereichen. Auf Predicting the Future of Computing finden sich nach einer Rückschau in die Vergangenheit Vorhersagen in den vier Kategorien „Computation“, „Artificial Intelligence“, „Transportation & Lifestyle“ und „Communication“.

Zum Beispiel wird da vorhergesagt, ab wann die meisten Leute einen „Personal Life Recorder“ besitzen werden, mit dem sie ihr ganzes Leben rund um die Uhr auf Video aufzeichnen. Oder wann es eine Gentherapie gegen Krebs geben wird. Oder ab wann man ein digitales Backup seines Gedächtnisses machen kann. Oder wann der erste Mensch 200 Jahre alt werden wird. Wenn einem eine Vorhersage falsch erscheint, kann man eine Stimme abgeben und den jeweiligen Punkt nach vorne oder hinten verschieben.

Das letzte Mal, als ich auf die Seite geguckt hab, schien allerdings jemand diese Votiermöglichkeit missbraucht zu haben, denn die meisten Punkte waren auf 2012 gerutscht. Ich hoffe, das wird wieder behoben…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.