Strom sparen

Japan verkürzt Baseballspiele, um Strom zu sparen, habe ich heute in der Zeitung gelesen. Das wäre doch, ganz unabhängig von allen Katastrophen, eine gute Idee, um auch hierzulande Energie einzusparen: Fußballspiele auf eine Stunde verkürzen.

Foto von Carlos Sottovia unter CC-Lizenz Creative Commons License

Beteilige dich an der Unterhaltung

4 Kommentare

  1. Ich frag mich gerade, wie die Baseball spielen? Nachts bei Flutlicht? Oder mit Leuchtstäben?

    Da hab ich (leider als Aprilscherz) was besseres gelesen: die ganzen Laufbänder in den Fitnessstudios mal als Stromgeneratoren nutzen 😉 Ich bin sicher, da käme massig was zusammen

  2. Ich erinner mich da an eine Löwenzahn-Folge, wo Peter Lustig Strom ins Netz einspeisen will, den er mit seinem Fahrraddynamo erzeugt. War aber leider so wenig, dass es sich nicht gelohnt hat… 😀

  3. hm, warum legt japan die spiele nicht einfach auf den nachmittag?? so wären sie zumindest nicht aufs flutlicht angewiesen :-). zusätzlich könnte man weggehen von den elektronischen anzeigen. sone einfache tafel wo jemand ein schild austauscht geht doch auch 🙂

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.